Den eigenen Lebensstil überprüfen

Xaryu, der mit Leidenschaft an seine Wettkämpfe (er ist ein Magier Level 60!) und an die eigene Gesundheit herangeht, ermutigt Gamer dazu, ihren Körper zu trainieren und so auch ihre Statistik zu verbessern. Wenn er nicht gerade hochkarätige WOW-Arena-Matches streamt, leitet er Live-Video-Workouts mit Gamern, die gesunde Gewohnheiten in ihr tägliches Spiel integrieren wollen. Wir sprachen mit Xaryu darüber, wie er Fitness für seine Follower zum Spiel gemacht hat, wie er eine positive Einstellung beibehalten hat und wie er seinen Weg zur Selbstverwirklichung erlebt hat.

Von der Belastungsgrenze zur Balance

„Als ich 20 oder 21 war, war ich im College. Ich war ständig am Gamen. Ich habe nicht so auf Fitness geachtet, wie ich es vielleicht hätte tun sollen. Und ich sah mich im Spiegel an und war einfach nur schmächtig und schwach. Wurde zum Beispiel oft krank oder war nicht super gesund und ich dachte – weißt du was, es muss sich etwas ändern. Das ist nicht Ok. Ich muss mich selbst ändern, meine eigene Denkweise.

Ich denke, es ist wichtig, den eigenen Lebensstil zu überprüfen. Führt mich wirklich jeder Moment des Tages zu der Person, die ich sein möchte?“

Sich besser fühlen, besser spielen

„Integration ist für mich sehr wichtig, denn ich werde ständig gefragt: ‚Wie bekomme ich
mehr Beweglichkeit in meine Schultern?‘ Oder ‚Wie erreiche ich, dass mein Rücken nicht mehr ständig weh tut?‘ Oft wollen wir diese Bereiche stärken und mobilisieren. Aber wichtig ist auch der Lebensstil, nicht wahr? Wenn wir morgens eine Stunde oder 45 Minuten Yoga machen ... aber dann 12 Stunden im Job sitzen – dann ist die Bilanz insgesamt negativ. Wenn du in der Richtung weitermachst, werden deine Hüften nach fünf Jahren wahrscheinlich unbeweglicher sein, richtig? Yoga ist toll. Aber worauf es wirklich ankommt, ist, den eigenen Lebensstil zu überprüfen. Die Haltung ist wichtig, denn als Gamer sitzen wir einen Großteil des Tages, und sie ist wichtig für die Gesundheit der Wirbelsäule. Wichtig für die Körperhaltung und die Blutzirkulation. Zu lange in einer Position zu sitzen, ist anstrengend für den Körper, egal wie perfekt die Haltung ist.“

„Die Haltung ist wichtig, denn als Gamer sitzen wir einen Großteil des Tages, und sie ist wichtig für die Gesundheit der Wirbelsäule. Wichtig für die Körperhaltung und die Blutzirkulation.”


— Xaryu

Die Haltung wechseln

„Ich denke, dass jede Haltung in Ordnung ist, solange man sich durch verschiedene Haltungen bewegt. Was heißt das? Vielleicht eine Zeit lang mit einem Knie oben spielen, das öffnet das Knie und den Knöchel und hilft der Hüfte. Das mache ich vielleicht fünf Minuten. Und dann vielleicht dasselbe mit dem anderen Bein und dann vielleicht beide Beine fünf Minuten lang unten. Meine Strategie ist, immer durch verschiedene Positionen durchzuwechseln. Ich mag es, Bewegung zu integrieren, indem ich einfach alle 20-30 Minuten meine Körperhaltung ändere.“

Ein gesundes Setup stellt die langfristige Gesundheit in den Mittelpunkt

„Was ich am Aeron zum Beispiel wirklich mag, ist, dass er mir erlaubt, tatsächlich in der richtigen Haltung zu sitzen – und zwar viel länger als in einem herkömmlichen Stuhl. Wie die richtige Körperausrichtung mit 90 Grad bei gerader Wirbelsäule, mit 90 Grad im Ellbogen. 

Bei den Streaming-Events, zu denen ich gehe, gibt es meistens keine Stühle von Herman Miller, so dass ich immer denke: ‚Oh Mann, ich vermisse meinen Stuhl!‘ Und wenn ich zurückkomme, denke ich ‚gut wieder zuhause zu sein‘. Ich mag die Lendenstütze. Ich mag die Anpassungsfähigkeit. Ich mag, dass ich ihn weit genug absenken kann. Ich bin eher klein und kann den Stuhl so absenken, dass meine Füße flach auf dem Boden
stehen, was mir wichtig ist. Manche Stühle kann man nicht so absenken, wie ich das gerne hätte. 

Oder der höhenverstellbare Nevi Schreibtisch. Den kann man viel weiter absenken als normale Schreibtische. Meine beiden vorherigen Schreibtischen konnte ich nicht tief genug stellen, um die richtige Körperhaltung zu haben, aber dieser Schreibtisch macht das perfekt.“

Immer daran denken: #doyourdailies

„In World of Warcraft sind „Dailies“ elementare Quests, die man absolviert, um langsam einen stärkeren und
vollständigeren Charakter aufzubauen. Eines Tages, vor etwa eineinhalb Jahren, saßen meine Verlobte und ich draußen und dachten plötzlich: ‚Moment mal, wir könnten Dailies machen! Auch im richtigen Leben.‘ Also einfache Dinge, die man jeden Tag tun kann, um das Wohlbefinden im richtigen Leben zu fördern. Sich selbst formen. Es sollte eigentlich gar kein so großes Ding werden, aber alle fanden es cool! 

Ich denke, dass wir im Leben im Allgemeinen Dinge oft neu gestalten müssen. Und Gesundheit und Fitness klingt für viele auch eher langwierig und beängstigend. Ich denke, man sollte das im Kern vereinfachen und einfach sagen – schaut, ihr braucht nur diese Dailies zu machen. Und es haben auch schon Leute zu mir gesagt: ‚Ich mache meine Dailies jetzt seit drei Monaten und ich fühle mich großartig.‘

Diese kleinen, winzigen Dailies summieren sich von Tag zu Tag, von Woche zu Woche. Es ist diese Art von bleibendem Nutzen, der sich langsam aufbaut.“

Bei Zielen geht es darum, motiviert zu bleiben, die kleinen Erfolge zu feiern und aus Misserfolgen zu lernen

„Der Grund, warum ich mich für viele dieser Dinge so leidenschaftlich engagiere, ist, dass ich sie als Kind gebraucht hätte. Ich habe damals schon mehr als 16 Stunden am Tag Videospiele gespielt. Ich hatte keinen großen Freundeskreis. Ich habe mich tagelang in meinem Zimmer isoliert. Ich habe nicht so gegessen, wie ich hätte sollen. Und ich habe gesehen, wie sich das auf meine körperliche und geistige Gesundheit ausgewirkt
hat, und ich glaube, nach einer Weile entgleitet das langsam. 

Wenn du eine Erfolgsmentalität aufbauen kannst, indem du jeden Tag all diese kleinen Siege einfährst, was bewirkt das dann? Es baut Schwung auf, so dass man sich beim nächsten Vorsatz denkt: ‚Ich werde das durchziehen, nichts kann mich aufhalten.‘ Aber Vorsicht, selbst wenn man aufgehalten wird und sein Ziel nicht erreicht, kann man das immer noch umdrehen, richtig? Man kann sich sagen, na ja, ich habe viel daraus gelernt und ich werde bei meinem nächsten Ziel besser sein.

Es geht darum, die Dinge in einem positiven Licht zu sehen, das Positive und das Negative umzudrehen, indem man den Blickwinkel ändert – aber dann auch wirklich kleine tägliche Siege zu erringen. Alles, was ich tue, wird auf etwas Größeres hinauslaufen und ich kann diesen Schwung beibehalten. Und selbst wenn ich einen Misserfolg habe, lasse ich mich davon nicht unterkriegen. Ich lerne einfach daraus und mache weiter.“

6 Schritte zu besserer Gesundheit –So hält sich Profi-Gamer Xaryu (und seine Follower) täglich mit erreichbaren Wohlfühlzielen fit.

XARYU'S SETUP

„Was ich am Aeron wirklich mag, ist, dass er mir erlaubt, tatsächlich in der richtigen Haltung zu sitzen – mit gerader Wirbelsäule und Ellbogen und Knien im 90-Grad-Winkel – und zwar viel länger als in einem herkömmlichen Stuhl. Ich mag es dass ich den Stuhl so absenken kann, dass meine Füße flach auf dem Boden stehen für eine gute Körperhaltung.“

    Empty
    Header
    discount_ninja.drawer_cart.banner.announcement1_html Announcement 2 Announcement 3 Announcement 4 Announcement 5

    [[PROGRESSBARBODY]]